04.07.2023

Bund überträgt die Tarifergebnisse auf die Beamten

© Tumisu auf Pixabay
© Tumisu auf Pixabay

Die Ergebnisse des Tarifabschlusses werden zeit- und wirkungsgleich auf den Bundesbeamtenbereich übertragen. Der entsprechende Gesetzentwurf liegt vor. Danach werden die Ergebnisse 1 zu 1 auf den Beamtenbereich übertragen, Versorgungsempfänger erhalten sowohl die Einmalzahlungen als auch Erhöhung der Tabellenbeträge um den Sockelbetrag von 200 € zzgl. der Steigerung um 5,3% anteilig nach den jeweiligen Sätzen der Versorgungsbezüge.

Im Bereich der Bundespolizei wird die Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wieder eingeführt. Für die Beamtinnen und Beamte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie für beamtete Gebietsärztinnen und Gebietsärzte der Bundeswehr erfolgt eine Verlängerung der Stellenzulage um weitere 4 Jahre bis zum 31. Dezember 2027.

Die Bundesinnenministerin hat Wort gehalten und die Ergebnisse zeit- und wirkungsgleich übertragen.

Ein Vorbild für unsere Landesregierung.

Nach oben
Erreichbarkeit Geschäftsstelle

Grundsätzlich ist die Geschäftsstelle vormittags telefonisch unter 0711 22014-03 erreichbar.

Vom 15.06. bis 2. Juli 2024 inklusiv ist die Geschäftsstelle nur per E-Mail zu erreichen.

Im Fall einer juristischen Beratung wenden Sie sich generell bitte per E-Mail mit Ihrem Anliegen an

info(at)btbkomba.de

Nach oben
Geschäftsstelle

Gewerkschaft BTBkomba Baden-Württemberg
Ansprechpartnerin: Hélène Stauß
Am Hohengeren 12
70188 Stuttgart
Tel. 0711 / 220 14-03
Fax 0711 / 220 14-04
E-Mail: info(at)btbkomba.de
Web: www.btbkomba.de

Nach oben
Nach oben
Nach oben
Entgelt- und Besoldungstabellen

Entgelt- und Besoldungstabellen

Nach oben