11.10.2021

Auftaktverhandlungen zur TV-L-Einkommensrunde 2021

v.r.n.l.: Ulrich Silberbach (dbb), Reinhold Hilbers (TdL), Frank Werneke (ver.di) © dbb-Friedhelm Windmüller
v.r.n.l.: Ulrich Silberbach (dbb), Reinhold Hilbers (TdL), Frank Werneke (ver.di) © dbb-Friedhelm Windmüller

„Das war ernüchternd“, leitet dbb Chef Ulrich Silberbach, der die Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) für den dbb führt, seine Analyse nach der ersten Begegnung mit der TdL-Spitze am 8. Oktober 2021 in Berlin ein. An dem Tag fanden in der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin die Auftaktverhandlungen zur Einkommensrunde 2021 mit der TdL statt. In der Verhandlungsrunde haben die Gewerkschaften ihre Forderungen erhoben und ausführlich begründet. Die Arbeitgeberseite hat bisher kein Angebot abgegeben.

Die TdL hat – wie schon im Vorfeld angekündigt – eine Gegenforderung erhoben, nämlich die Neuregelung des so genannten Arbeitsvorgangs und damit einen Eingriff in die Entgeltordnung.  Wir haben klargestellt, dass Verschlechterungen in der Eingruppierung mit uns nicht zu machen sind.

Im Gegenteil ist es notwendig, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten deutlich zu verbessern, um den öffentlichen Dienst der Länder zukunftsfähig aufzustellen. Die Kolleginnen und Kollegen verdienen eine finanzielle Honorierung ihrer guten Arbeit. Besonders in der Zeit der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig ein öffentlicher Dienst ist, der reibungslos und effizient funktioniert.

Die Einkommensrunde mit der TdL wird am 1. / 2. November und am 27. / 28. November 2021 in Potsdam fortgesetzt. Der dbb wird bis zur nächsten Verhandlungsrunde bei verschiedenen Aktionen bundesweit lautstark für seine Forderungen eintreten. „Wenn wir dann einen ordentlichen Kompromiss haben wollen, müssen wir deutlich, laut und auch unangenehm werden“, macht dbb-Tarifchef Volker Geyer gegenüber der Verhandlungskommission deutlich.

Weitere Details im dbb-Flyer

Nach oben
Geschäftsstelle

Gewerkschaft BTBkomba Baden-Württemberg
Ansprechpartnerin: Hélène Stauß
Am Hohengeren 12
70188 Stuttgart
Tel. 0711 / 2201403
Fax 0711 / 2201404
E-Mail: info(at)btbkomba.de
Web: www.btbkomba.de

Nach oben
Bürozeiten Geschäftsstelle

Frau Hélène Stauß in der Geschäftsstelle ist jeden Tag telefonisch, sonst per E-Mail an info(at)btbkomba.de zu erreichen.

Im Fall einer juristischen Beratung wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Geschäftsstelle.

 

Nach oben
Nach oben
Nach oben
Entgelt- und Besoldungstabellen

Entgelt- und Besoldungstabellen

Nach oben